…und wieder sind es die Pestizid-Vergiftungen, die Schaden bringen:

Artikel vom 25.04.2018 (Studien-Zwangspause)

Erste Zwangs-Lernpause!

Quelle:

http://www.cwggeomantie.wordpress.com

…sehr fatal, oder?

Die ersten Stimmen dazu:

 

„Partei gründen, Organisation gründen…“

Meine Meinung dazu ist die:

„noch eine Partei, noch eine Orga… das wird alles zersplittert und zersetzt.

der Mensch, ich, Du wir… muss kapieren, dass es schon zu spät ist um sich auf andere zu verlassen und mit anderen zu finden um etwas irgendwann zu formulieren oder durch Gesetze und Lobbyreihen zu boxen…

hier muss jeder, so er noch kann, eine eigene Stimme und Hand aktiv einbringen.

sein Umfeld konzentrisch ausbreiten ohne Schadstoffe, danach verlangen, die Ansprüche verlauten lassen, der Natur wieder Raum lassen und nicht der Meinung über Ordnung dem Nachbarn!

so vieles ist aus uns heraus friedvoll, konsequent, aus der Ruhe heraus konzentriert machbar! Schritt für Schritt!

wenn dieses Netz dann untereinander gestärkt und verknüpft wird durch Nachahmer und Vorleber als Gleichgesinnte, können wir den Zerfall und die Auflösung in uns vielleicht nicht mehr rückgängig machen, aber vielleicht etwas erträglicher gestalten und der Natur mit ihren Kreisläufen helfen, dass vielleicht die übernächste Generation wieder eine Chance auf Leben ohne Schadstoff Vergiftungsfolgen erleben kann…“

 

… wie ist Deine Meinung zum Weg „wie sofort Pestizidfreiheit erschaffen“?

GEOMANTIE-13

… hoffe dass alle Studien Lektionen des Geomantie Studiums so spannend sind. Die ersten Tage waren Klasse, zumindest sind das nach der ersten und zweiten Lektion meine Gedanken auf meiner Seite zusammengefasst dazu

http://www.cwggeomantie.wordpress.com

… und der Dozent, ein Geomant aus Witten, ein Herr etwa in meinem Alter oder älter vermute ich, als Studienbegleiter ist sehr nett.

Heute lege ich wohl eine StudienZwangspause ein.

Der angeblich (hat er selbst gesagt!) ab Sommer zertifizierte Biobauer mit Biogasanlage hier vor Ort hat von zwei Seiten unser Grundstück bzw. die Felder davor mit Pestiziden verspritzt. Zwar hat er netterweise vorher geschrieben, dass ich die Fenster bei der Bullenhitze schließen konnte, aber wieder öffnen oder spazieren gehen ist ja auch dadurch nicht mehr drin für Tage. Der Gestank nach Chemie und Duftstoff wie Atta und Fruchtkaugummi oder Aftershave teilweise ist trotzdem unerträglich und die Nervengase im derart hoch toxisch potenzierten Schadstoff Cocktail daraus finden…

Ursprünglichen Post anzeigen 280 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s