Was für eine Nacht… Hund musste vereiterte Zähne heraus genommen werden und war mit seinem Sohn die ganze Nacht unruhig und musste sich übergeben. Da er wie ich in selbem Pestizidmillieu lebt, reagiert er oft so „vergiftet“ ähnlich wie ich auf Chemie, in diesem Falle wohl Narkose etc.


Dann gestern einem verzweifelten, lieben Menschen zugehört, der seit Zuzug in meinen Ort plötzlich immer kranker wurde, dicker, immer mehr Krankheitssymptome wie Übelkeit, Magen-Darm-Schmerzen, Hautprobleme (vorher schon) und Blutungen, Erschöpfungen, Eiterherde aufwies, aber für verrückt abgestempelt wurde, weil er nun nur noch erschöpft schlafend alles ertrug mit wenigen Hochphasen außerhalb unseres Pestizid-Dorfes und wahrscheinlich und seinem zusätzlich noch Holzmittel- und Schimmel-Geschädigten Hauses.


Er erzählte mir weiterhin, dass nach Wegzug von den restlichen Mitbewohnern aus WETTESINGEN deren Kopfschmerzen, Übelkeit, Wasseransammlungen in den Beinen, sie nun wieder aufatmen und es Ihnen körperlich wie auch seelisch wieder sichtlich besser erginge. 


Von einer weiteren Bewohnerin des Ortes, die auch schon auf gewisse Chemikalien reagiert und Fibromyalgie und Depressionen „gelegentlich zu Pestizidspritzungen besonders intensiv“ verspürt, höre ich gleiche Erzählungen und dass ihre Tochter, nun wohnhaft auch in einem anderen Teil des Landes sichtlich per Hauterkrankung und Atemwegserkrankung auflebt und nur bei Besuchen in der Heimat alles zurück kommt und es ihr plötzlich wieder extrem schlecht erginge.


Weiterhin erklärt mein Mann, wenn er vom Westerwald von der Arbeit am Wochenende kommt, dass er hier beim ersten Öffnen der Autotür schon an manchen Tagen extreme Insektengift ähnliche und Klebstoff ähnliche intensive Gerüche wahrnimmt. Auch er hat morgens dann verschwollene dicke Augen, besonders wenn die Morgennebel oder Dunst und Regen weitere Schadstoff Mixe potenzieren und in unser Haus tragen. 


Ich bin nun auf der Suche, nachdem ich nun hier fort ziehe, für diesen oben genannten Herrn eine günstige, Schadstoff freie Wohnung in Pestizidfreier REGION zu finden. 


Er stellt sich bis zu 50 qm vor. Er ist im mittleren, besten Alter, nun sogar verfrührentet und kann Miete bezahlen, aber keine Kaution. 


Wer kann helfen?


Nicht in Dachgeschoss oder über einer Garage. Duftstoff-, Holzschutzmittel-, Schimmel- Pestizid- frei. Möglichst mit Einkaufsmöglichkeiten für PESTIZIDFREIE LEBENSMITTEL. 


Erst einmal bitte alles anbieten, was passen könnte!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s