Bundesregierung will vor dem EuGH die Veröffentlichung von Glyphosat-Studien verhindern – Sven Giegold – Mitglied der Grünen Fraktion im Europaparlament

http://www.sven-giegold.de/2017/bundesregierung-will-vor-dem-eugh-die-veroeffentlichung-von-glyphosat-studien-verhindern/

!!!

NORMWERTE HÖCHSTWERTE TOLERANZGRENZEN

TOLERANZGRENZE NORMWERTE HÖCHSTWERTE

Toleranzgrenzen und willkürlich hochgesetzte Höchstwerte von Schadstoffen sind gefährlich für die Menschen, die

1. ALLERGISCH

2. UNVERTRÄGLICH

3. LEBENSBEDROHLICH VERGIFTET

darauf reagieren und den Höchstwerten die nun als NORMWERTE eingehalten werden müssen, nicht entgehen können, da diese willkürlich angepassten Werte unter der körpereigenen, persönlich vor allem individuellen Toleranzgrenze noch nicht einmal deklariert werden müssen.

Seit 50 Jahren werden die Werte regelmässig nach oberhalb der „Normalwerte“ geschoben.

Das heißt, der Mensch wird nicht unempfindlicher dagegen, sondern wird noch eher Schäden erleiden, doch die erlaubte Höchstgrenze als Toleranzgrenze wird gesetzlich anerkannt und somit Schäden vom entwickelndem, herstellenden, genehmigenden, gesetzgebenden Anwender als Verursacher abgewendet!

Der Mensch, das Tier, die Pflanze, der Boden, die Gewässer und unsere Atemluft als gesamtes Naturkreislauf-System, das Leben normalerweise erhält, werden mit diesen Mixturen aber nun durch diese Chemie Kampfstoffe nicht mehr fertig, der Stoffwechsel verändert sich, schwerste Erkrankungen aller Art und Weise schleichen sich ein.

Wer ist dagegen gesetzlich noch immer geschützt, auch wenn die Benimmregeln als gesetzliche Vorgabe sogar eingehalten werden sollten?

Niemand!

Den Schaden hat der Verbraucher und somit hochgradig verteilt wir alle, die diese Naturkreisläufe noch zusätzlich zum Leben als Nahrung und Atemluft nützen müssen.

So gelangen die Schadstoff-Kampfstoffe quasi in jeglicher Form, von überall, angereichert und hoch toxisch potenziert mit weiteren Schadstoffen als Giftcocktail zum direkten Kontakt über den Organismus, der durch Nervengifte sowieso sämtlichen Lebens langfristig durch Zerstörung beraubt wird.

Und das weiß mittlerweile jedes Kind und jeder Erwachsene sollte das auch wissen.

Nur manche Menschen kämpfen mit allen Mitteln um das Erhalten dieser Schadstoffe, nicht aber um die Erforschung, Entwicklung, Produktion und Anwendung von Chemie bzw. Schadstoff freien Lösungswegen.

Diese für mich geistig minder bemittelten Menschen kämpfen quasi für die Zerstörung des Lebens!

Wo wir heute auf eine psychosomatisch Kur gehen, hätte man uns vor 50 Jahren entgiftet und den Körper wieder aufgebaut für dieselben Symptome. Heute hat man selbst das einfach als Wissen und Praxis gestrichen für zukünftige medizinische und praktische Anwender und Opfer!

Genau so ist es.

Wir wissen auch, es werden durch Pestizidnervengifte als SCHAD-Stoffe die VITAL-Stoffe und die Biofunktionalität Schritt für Schritt geräubert, dadurch entstehen immer mehr Mängel und die Symptomerkrankungen fangen an. Auch Depressionen, Darmbluten, Bournout, sogar Epilepsie, Neurodermitis, Herzerkrankungen etc. …. können davon ursächlich ausgelöst werden. Alzheimer und Parkinson bei Landwirten in Frankreich wurde schon vor einiger Zeit zuerst (wieder mal!) anerkannt daher!

Denken die Befürworter von Pestiziden, das macht an der Grenze halt und wird durch unsere Regierung und Lobbyarbeit an der Grenze ungiftig gemacht???

Schutzanzug und Atemschutzmaske sind nicht umsonst, neben dem Totenkopf PFLICHT.

Wer aber nützt das und wer atmet das ohne diese Pflicht immer konzentrierter ein?

Du und ich und wir!

Daher bedenkt bei Eurem täglichen Einsatz im Alltag:

Innere und äußere Kreisläufe werden mit enormem Kraftaufwand versucht, zu zerstören. Ganze Industrien zielen darauf ab, da mit einzustimmen. Alles ist durchtränkt von chemisch künstlichem und zumindest bedenklichen Zutaten und den passenden lockenden Angeboten und Versprechungen.

Ja das leben ist eine Versuchung:

Leben oder Tot?

Welche Diskussion ist da noch von Nöten? Ich habe mich entschieden, auch wenn man mich zwingt diese „Zwangsbeduftung“ und andere SCHAD-STOFFE zu mir zu nehmen.

Ich erwarte einen Schutz für mein Leben und meine Gesundheit, um in Würde zu altern von unserer Welt- und Staats-Regierung, von meinem Land, von meiner Stadt und Gemeinde, von meinem Nachbarn, von meinen Freunden und von der Familie.

Am meisten und aktuell stetigen achtsamen Schutz verlange ich aber verantwortungsbewusst und hellwach hoffentlich noch von mir selbst als Verbraucher und Konsument, so lange die Schadstoffe bei mir noch nicht alles zum Denken und Handeln nötige Leben mit seinen Funktionen ausgelöscht wurde.

C.

EMPFEHLENSWERTER YOUTUBE FILM: dazu:

https://youtu.be/aaEGdeqaBho

©️®️CWG, 09.12.2017.#pestizidfreieregionSiehe auch dazu den Buchauszug:

BUCHAUSZUG NORMWERTE HÖCHSTWERTE TOLERANZGRENZE

EIN DANK AN ALLE LOYALEN UNTERSTÜTZER/INNEN!

Auch wenn Spitzel der Gegenseite darunter sind. Es lohnt sich weiter zu machen!

Danke Euch Unterstützern/innen dafür!

🍀😘🍀

C.

PESTIZIDFREIE REGION

HIER DER ANLASS ZUM DANK:

http://www.pestizidfreieregion.wordpress.com

Parteiengedöhns oder Handlung?!

Mag jemand zu Parteien stehen wie er will!

 

Politisch aber bekam ich gerade diese Bilder mit Unterschriften privat zugesandt…

 

Nun kann ich echt gerade lachen und muss sagen, der Informant könnte verdammt Recht haben!

 

Seine Worte unterschreibe ich in Sachen KARRE AUS DEM DRECK ZIEHEN UND PESTIZID-NERVENGIFT-FREIHEIT.

 

Bild 1

Dazu dessen Nahles Kommentar:

 

Sie tut etwas…!

 

Bild 2

Dazu dessen Söder Kommentar:

 

Den braucht kein Mensch!

 

Bild 3

Dazu dessen Habeck Kommentar:

 

Der würde den Grünen gut tun!

 

Ich finde es situationsbezogen temporär mit den Leuten und der Unterschriften-Meinung des Verfassers (mir vertraut, lieb und bekannt!) u. A. gerade sogar ganz klar passend…

 

 

HNA Auszüge vom 05.12.2017

DARM UND GESUNDHEIT?! Oder alles im Ars… ;)

Klasse gemacht. Der Film nach der Werbung, die ja auch noch ok ist, da habe ich lang nicht mehr so einen humorigen, leicht verdaulichen Film gesehen über Gesundheit… solltet Ihr bei Zeit mal wissenstechnisch reinsehen. Nico ist ein Facebook Bekannter von mir. Hut ab vor seinem Werk:

Nachtrag zum Thema GEMELDET GESPERRT!

Teil 2

Nachricht zu dieser Info für mich von mir bekannter Quelle:

„Aus dem Tranparenzbericht von Google. Löschungen von Inhalten für die nationale Sicherheit in Deutschland, funktioniert seit dem Maas-Gesetz jetzt auch wunderbar ohne Gericht. Der Anstieg ist frappierend.“

Eine bedenkliche Entwicklung!!!

Nur bin ich nun kurz vor der Löschung, wenn ich das Thema beim Namen nenne…

… um durch das Zensur Raster unbemerkt zu fallen schreibe ich statt dem NERVENGIFT G- und P-Wort oder Schadsto.. vielleicht nur noch XY oder __?

Jedoch hält das die Cyberdogs der XY Befürworter nicht auf, trotz Automatisations-Sperren-Umgehung oder wie man das nennen soll, uns derart gezielt zu melden, zu sperren, zu löschen…

Und bedenkt bei aller Wut und für mich auch Mut-Mache des WEITER SO, JETZT ERST RECHT…

WER BESCHÜTZT MICH PERSÖNLICH, ODER HÄLT WENIGSTENS DIE MELDUNGEN UND LÖSCHUNGEN VON MIR FERN, UM NICHT MUNDTOT UND NOCH ERSCHÖPFTER WIE SCHON DURCH PESTIZIDE GEMACHT ZU WERDEN?!

GLYPHOSAT SCHÄDEN AM MENSCHEN?!

GLYPHOSAT SCHÄDEN AM MENSCHEN?!

Auszug aus Dr. Kirkamms Medizinischer Sicht:

Zitat als Auszug

„Beschreibung

Monsanto umschreibt die Glyphosat-Wirkung wie folgt: Glyphosat blockiert die Produktion bestimmter Aminosäuren, die für das Wachstum von Pflanzen essentiell sind. Im Stoffwechsel der Unkräuter wird durch den Wirkstoff Glyphosat das Enzym EPSPS und somit die Bildung der essentiellen Aminosäuren blockiert. Die Pflanze verwelkt. Dieses Enzym kommt bei Mensch und Tier nicht vor. Soweit alles richtig. Was in der ganzen Diskussion nicht berücksichtigt wird, ist die Tatsache, dass Glyphosat unser intestinalen Mikrobiom (Darmflora) beeinträchtigt und damit die Bildung der essentiellen Aminosäuren Tryptophan, Tyrosin und Phenylalanin. Und diese Aminosäuren sind für uns Menschen essentiell und werden z.B. für die Bildung des antidepressiv wirksamen Serotonin benötigt.“

ZITAT AUSZUG ENDE.

Quelle:

https://www.dr-kirkamm.de/videos/alle-gesundheitsvideos/vi/glyphosat#

Ok, so weit, so gut.

ABER:

Was mir noch nicht umfassend beschrieben wird:

DAS VERGIFTETE KREISLAUFSYSTEM in GÄNZE UND DESSEN FATALER DOMINOEFFEKT!

Schließlich ist das auch vielfältig dokumentiert und bekannt. Auch die Opfer mit ihren Klagen in Den Haag gegen Monsanto… viel Leid und Elend der Menschen durch Pestizid Vergiftungsfolgeerkrankungen… alles wichtige Beweise. Doch ungenützt in Schubladen am Gammeln.

C.

#pestizidfreieregion

05.12.2017